canticum novum
Der Kammerchor canticum novum aus Münster ist ein Vokalensemble mit rund 30 Sängerinnen und Sängern, das sich vor allem der Pflege geistlicher A-cappella-Chormusik widmet. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 durch Michael Schmutte hat sich der Chor ein anspruchsvolles Repertoire von Werken der Renaissance bis zur Neuzeit erarbeitet und nimmt einen festen Platz im Kulturleben der Region ein.

Mehr Informationen…

canticum novum

J. S. Bach: h-Moll Messe

Konzert 1, 19.11.2016

Uhrzeit: 19 Uhr // Ort: Mutterhauskirche, Münster

Konzert 2, 20.11.2016

Uhrzeit: 17 Uhr // Ort: Sankt Josef, Greven

Ausführende

  • Catalina Bertucci, Sopran
  • Susanne Langner, Alt
  • Stefan Sbonnik, Tenor
  • Peter Kooij, Bass
  • Norddeutsches Barockorchester (Ulla Bundies)
  • canticum novum

Leitung

  • Michael Schmutte

Advents-Matinee

11.12.2016

Ort: Herz-Jesu-Kirche, Münster

10:30: Gottesdienst-Gestaltung

Im Anschluss (ab ca. 11:45 Uhr): adventliche Matinee

Mehr Informationen…

Michael Schmutte (Foto: Wolfgang Gauch)

Leitung: Michael Schmutte

Michael Schmutte studierte Kirchenmusik in Graz, Bremen und Wien und erhielt das A-Diplom an der Hochschule der Künste Bremen. Schmutte war Gründer und Leiter des Oratorienchores Delmenhorst, mit dem er neben A-cappella-Programmen regelmäßig große oratorische Werke zur Aufführung brachte. Schmutte war als Dozent für Chorleitung und Stimmbildung an der Hochschule Vechta, der Universität Münster sowie an der Fachhochschule Münster tätig. Seit 1998 ist er als Kirchenmusiker an Herz Jesu in Münster tätig, seit Herbst 2013 auch als koordinierender Kirchenmusiker der neuen St.-Mauritz-Gemeinde. Im Jahre 2000 gründete er in Münster den Kammerchor canticum novum e.V.

Mehr Informationen…

(Foto: Wolfgang Gauch)

Der Geist hilft

Rückblick zu unserem letzten Konzert „Der Geist hilft – A-Cappella-Chorwerke zu Ostern und Pfingsten“ mit Programm, Fotos und mehr.

Insgesamt war sehr schnell klar, dass canticum novum ein exzellent stimmgebildeter Chor ist, der ohne jedes Problem in der Lage ist, auch hoch anspruchsvolle Stücke […] herausragend zu interpretieren. […] Dafür gab es stehende Ovationen, die der Chor mit einer Zugabe dankte. Bravi!
Ulrich Coppel, Westfälische Nachrichten

Mehr Informationen…

 

 

Unser nächstes Konzert:

J. S. Bach: h-Moll Messe

19.11.2016 (Münster)
20.11.2016 (Greven)

Mehr Informationen…